Start
Informationen zu HIV / AIDS

/home/aids infos/HIV-Infektionsrisiko/


wir über uns
unsere Ziele
unsere Projekte
unterstützte Studien

Infos zu HIV/AIDS
Wörterbuch

Eure Erfahrungen

Diskussions-Forum

Spende-Kontakt




HIV-Infektionsrisiko bei einmaligem Geschlechtsverkehr…



Das Risiko einer AIDS-Übertragung bei einer einmaligen sexuellen Begegnung ist fast doppelt so hoch wie bislang vermutet.

Der einmalige Sexualkontakt zwischen heterosexuellen Partnern kann in einem von 588 Fällen zu einer Infektion führen, wenn einer der Partner mit HIV infiziert ist. Bislang waren Wissenschaftler von einem Ansteckungsrisiko von 1:1000 ausgegangen. Eine neue Studie, die in Uganda bei 174 Paaren durchgeführt wurde, erlaubt zudem Schlüsse auf besondere Risiken hinsichtlich Geschlecht und Alter der infizierten Personen.

Die untersuchten Personen lebten in monogamen Partnerschaften mit jeweils einem infizierten Partner. Zu ihrem Schutz wurden sie angehalten, Kondome zu benutzen, was sie aber nicht immer taten. Bei im Durchschnitt zehnmaligem Geschlechtsverkehr pro Monat kam es in 38 Fällen zu einer HIV-Infektion. Weitere Analysen ergaben, daß das Risiko einer Ansteckung bis um das Dreißigfache größer sein kann, wenn die Anzahl der Erreger in der übertragenden Person entsprechend größer ist. Das HI-Virus wird von infizierten Jugendlichen drei Mal häufiger übertragen als von Personen über 40 Jahren. Hingegen ist das Ansteckungsrisiko bei den verschiedenen Subtypen gleich groß. Auffallend war, daß keiner der beschnittenen Männer der Versuchsgruppe infiziert wurde.

Das Risiko einer Übertragung des HI-Virus von Frauen auf Männer betrug 1:454 und umgekehrt von Männern auf Frauen 1:769. Auch wenn die Bedingungen für AIDS-Kranke und die Verbreitung des Virus in Afrika anders seien, ließe diese Studie eine generelle Einschätzung des Infektionsrisikos zu, so die Wissenschafter.

© 2001 www.medaustria.at,
Quelle: BdW(2001), 16.02.01


back


go top