Start
Wörterbuch

/home/archiv/woerterbuch/M-P/


wir über uns
unsere Ziele
unsere Projekte
unterstützte Studien

Infos zu HIV/AIDS
Wörterbuch

Eure Erfahrungen

Diskussions-Forum

Spende-Kontakt



zurück zum Stichwortverzeichnis

|A - C| - |D - L| - |M - P| - |Q - Z|


Malignom:
Bösartige Geschwulst

Myalgie:
Muskelschmerz

Mycobacterium-avium-Komplex (MAK):
Befall durch atypische Mykobakterien, der zu einer Infektion mit Durchfall, Gewichtsverlust, Fieber, Nachtschweiß, Lungeninfektion, Leberfunktionsstörung führt

Myositis:
Muskelentzündung

Nephrolithiasis:
Nierensteinerkrankung

Nephropathie:
Erkrankung/Schädigung der Nieren

Neuralgie:
Nervenschmerz

Neuropathie:
Nervenerkrankung, die zu Schmerzen, Kribbeln und Lähmungen führen kann

NNRTI:
Nicht-Nukleosid-Reverse-Transkriptase-Hemmer
Künstliche chemische Verbindungen, die die Vermehrung von HIV hemmen Sie finden Anwendung als Medikamente gegen HIV (z.B. Nevirapin, Efavirenz oder Delavirdin)

NRTI (auch Nukleosidanaloga):
Nukleosid-Reverse-Transkriptase-Hemmer
Künstliche chemische Verbindungen, die die Vermehrung von Viren oder Zellen hemmen (z.B. Didanosin, Lamivudin, Stavudin, Zalcitabin oder Zidovudin)

Nukleotidanaloga:
Künstliche chemische Verbindungen, die die Vermehrung von Viren oder Zellen hemmen (z.B. Adefovirdipivoxil)

Opportunistische Infektionen:
Nur bei immungeschwächten Patienten auftretende Infektionen durch Mikroorganismen. Eine der häufigsten opportunistischen Infektionen ist die PcP

Pankreatitis:
Bauchspeicheldrüsenentzündung

Partikel:
Teilchen

Pneumocystis-carinii-Pneumonie (PcP):
Lungenentzündung, die durch einen einzelligen Mikroorganismus verursacht wird. Gilt als häufigste opportunistische Infektion Gehört zu den AIDS-definierenden Erkrankungen

Polyneuropathie:
Häufig durch Medikamente hervorgerufene Nervenschädigung mit Mißempfindungen wie z.B. Kribbeln oder Brennen in den Händen und Füßen oder im Gesicht

Port--cath (Port):
Operativ in das Unterhautfettgewebe eingesetzter Hohlkörper mit Verbindung zum Venensystem zur Erleichterung von häufigen i.v.-Injektionen oder Blutentnahmen

Progredienz (auch Progression):
Fortschreiten einer Erkrankung

Proktitis:
Mastdarmentzündung

Prophylaxe:
Vorbeugung vor Krankheiten

Proteasehemmer (Proteaseinhibitoren):
Substanzen, die die Reifung von infektiösen HIV-Partikeln und den Aufbau der Virusstruktur hemmen (z.B. Indinavir, Nelfinavir, Ritonavir und Saquinavir)

Punktion:
Einstich mit einer Kanüle in den Körper

|A - C| - |D - L| - |M - P| - |Q - Z|


zurück zum Stichwortverzeichnis


go top