Start

/home/projekte/News/


wir über uns
unsere Ziele
unsere Projekte
unterstützte Studien

Infos zu HIV/AIDS
Wörterbuch

Eure Erfahrungen

Diskussions-Forum

Spende-Kontakt



Mehr als eine Million Amerikaner HIV-positiv

Erstmals seit Bekanntwerden der Immunschwächekrankheit AIDS in den frühen 80er Jahren sind in den USA mehr als eine Million Menschen als HIV-positiv diagnostiziert worden.

Dies geht aus einem jüngst veröffentlichten Bericht der US-Regierungsbehörde für Seuchenkontrolle (CDC) hervor. Kritiker warfen der Regierung vor, bei der Vorbeugung gegen AIDS versagt zu haben.

Laut dem CDC-Bericht waren Ende 2003 zwischen 1.039.000 und 1.185.000 Menschen in den USA mit dem HI-Virus infiziert. Ein Jahr davor lag die Zahl zwischen 850.000 und 950.000.

Dr. Ronald Valdiserri führte den Anstieg nicht zuletzt darauf zurück, dass die Betroffenen dank moderner Therapien inzwischen länger lebten. Die Zahl der Neuinfektionen ist nach den CDC-Statistiken in den letzten Jahren nahezu unverändert geblieben.

© 2005 www.medaustria.at
Quelle: http://news.yahoo.com


 



back
go top