Start english version
Studien und Forschung

/home/studien/cmv infektion/


wir über uns
unsere Ziele
unsere Projekte
unterstützte Studien

Infos zu HIV/AIDS
Wörterbuch

Eure Erfahrungen

Diskussions-Forum

Spende-Kontakt




Therapie der CMV-Infektion



Das Cytomegalie-Virus , kurz CMV genannt, gehört zu der Gruppe der Herpesviren und kann bei HIV-Patienten schwerwiegende Erkrankungen an verschiedenen Organen verursachen. Am häufigsten befällt dieses Virus die Netzhaut des Auges und verursacht die sogenannte CMV- Retinitis, die zur Blindheit führen kann. CMV gilt bei Auftreten als Anzeiger für das Stadium des AIDS-Vollbildes. Nach Diagnose einer CMV-Infektion ist die Lebenserwartung der Patienten deutlich eingeschränkt. Es gibt bisher in Europa keine generell akzeptierten Vorbeugungsmaßnahmen gegen eine Cytomegalie-Infektion.

In Zusammenarbeit mit der Universitäts-Hautklinik Essen wird hierzu eine klinische Studie durchgeführt, die feststellen soll, inwieweit einer schweren CMV-Infektion durch eine frühzeitige Therapie vorgebeugt werden kann.


back



go top