Start english version
Studien und Forschung

/home/studien/wasting/


wir über uns
unsere Ziele
unsere Projekte
unterstützte Studien

Infos zu HIV/AIDS
Wörterbuch

Eure Erfahrungen

Diskussions-Forum

Spende-Kontakt




Therapie der chronischen Gewichtsabnahme

Sogenanntes "Wasting-Syndrom"

Der enorme Gewichtsverlust, welcher häufig bei HIV-Infizierten im fortgeschrittenen Stadium auftritt, stellt ein psychisch und physisch sehr belastendes Problem dar, da die sozialen Kontakte und die Lebensqualität bzw. die körperliche Leistungsfähigkeit beeinflußt werden. Nach dem Abschluß einer Studie mit "Anapolon", einem Abkömmling von Testosteron, konnte der erfolgreiche Aufbau von Körpermasse bei stark abgemagerten Patienten gezeigt werden. Aufgrund dieses Erfolges wird gegenwärtig die Wirkung von "Anapolon" auf die Zusammensetzung der unterschiedlichen Körpergewebe (Muskel, Fett und Wasser) an etwa 100 Patienten untersucht, um die stattfindende Auszehrung des Körpers (z.B. die eingefallenen Wangen) auf ein Minimum zu reduzieren.


back



go top